Team-Sync (Daily Scrum)

ist Teil vonIteration
Teilnehmer:Nucleus-Team
Optionale Teilnehmer:Team-Product-Owner, Team-Scrum-Master
Bearbeitete Artefakte:Team-Iterations-Backlog

Das Team-Sync ist ein täglich wiederkehrendes Team-Event von nicht mehr als 15 Minuten, in dem sich die Mitglieder des Working-Teams „auf Augenhöhe“ synchronisieren, ohne an einen Vorgesetzten zu berichten. Der Team-Product-Owner nimmt hieran nur teil, wenn das Team ihn einlädt. Auch der Team-Scrum- Master muss nicht teilnehmen, wird aber insbesondere bei noch nicht reifen Teams als Unterstützung benötigt.

Das Team-Sync findet (meist im Halbkreis) vor dem Scrum/Kanban-Board des Teams statt. Dort bewegen die Team-Mitglieder auch die Aufgabenkarten und TBI-Karten.

Typischerweise beantwortet jedes Team-Mitglied drei Fragen:

  1. Was habe ich seit dem letzten Team-Sync gemacht und erreicht? (Das Team-Mitglied verschiebt dabei ggf. Karten nach „done“)
  2. Was werde ich bis zum nächsten Team-Sync tun? (Das Team-Mitglied zieht dabei ggf. eine Karte von „open“ nach „in progress“)
  3. An welchen Stellen bin in blockiert und benötige Hilfe anderer Team-Mitglieder?

Zur Unterstützung des Ablaufs benutzen viele Teams einen Gegenstand als „Sprecher-Token“, der von Team-Mitglied zu Team-Mitglied wandert und anzeigt, wer gerade an der Reihe ist.

Durch die Kürze von maximal 15 Minuten ist das Team-Sync nur dazu geeignet, Probleme zu identifizieren, nicht aber diese zu diskutieren oder zu lösen. Für die Diskussion von Problemen können die benötigten Team-Mitglieder die Zeit nach dem Team-Sync nutzen, während die nicht benötigten Team-Mitglieder weiterarbeiten können.

Besucher im Team-Sync

Besucher, die das Team-Sync miterleben wollen, können mit Erlaubnis des Working-Teams teilnehmen. Dabei stehen die Besucher in der zweiten Reihe und hören nur zu (was im englischen gerne als Chicken bezeichnet wird), außer sie werden von einem Team-Mitglied angesprochen. Besucher können sein:

Extended-Team-Sync

Ein oder mehrmals pro Woche kommen auch die Mitglieder des Extended Teams zum Team-Sync, was dann als Extended Team-Sync bezeichnet wird. Sie beantworten ihre drei Fragen entsprechend …

  1. Was habe ich seit dem letzten Extended Team-Sync für dieses Team gemacht und erreicht?
  2. Was werde ich bin zum nächsten Extended Team-Sync für dieses Team tun?
  3. An welchen Stellen bin in blockiert und benötige Hilfe anderer Team-Mitglieder?

Da Mitglieder des Extended Teams per Definition mit mehreren Teams arbeiten, ist darauf zu achten, dass die Extended Team-Syncs dieser Teams zu unterschiedlichen Zeitpunkten stattfinden, so dass die Mitglieder des Extended Teams auch die Gelegenheit haben daran teilzunehmen. Innerhalb der Organisation, mindestens innerhalb des Clusters, ermöglicht eine aufeinander abgestimmte Kadenz (Cadence) von Events eine minimale Überlappung und einen optimalen Workflow.

Joint-Team-Sync

Arbeiten zwei Teams sehr eng zusammen, ist es ggf. sinnvoll, dass sie ein oder mehrmals pro Woche ein gemeinsames (Joint) Team-Sync durchführen. Dabei hört jeweils ein Team zu, während das andere sein Team-Sync durchführt und danach umgekehrt.


Passende und weiterführende Artikel:

Events Rollen Gruppen Artefakte
Team-Planning

Team-Backlog-Refinement

Team-Review

Team-Retrospektive

.

Cluster-Sync

.

Organisations-Sync

Team-Product-Owner

Team-System-Engineer

Team-Scrum-Master

Working-Team

Community-of-Practice

Team-Backlog

Inspizierbare-Ergebnisse

Team-DoD

Team-Improvement-Backlog