Applikationen und Marktvarianten

Applikationen und Marktvarianten sind die integrierten, getesteten und freigegebenen Produkte der Organisation, die in den Zielmärkten an Kunden vertrieben werden können. Sie entsprechen der Anforderungen, die aus den Stakeholder-Needs in den „Feature-Sets“ als Gruppe spezifiziert wurden. Einzeln sind diese in den System-Anforderungen & Funktionen sowie den Qulitätsattributen und Einschränkungen (QA&C) definiert. . Passende und weiterführende…

Benutzer, Kunden und Vertrieb

Dies sind die primären Stakeholder der Produktentwicklung auf allen Ebenen (Organisation, Cluster und Team). Auf der Team-Ebene haben besonders die Applikations-Teams einen engen Kontakt zu Benutzern, Kunden und dem Vertrieb, da sie die ultimativen Anforderungen an die Produkte, Systeme und Applikationen geben, sowie diese bewerten. Stakeholder werden zu den Reviews eingeladen (also Team-Reviews, Cluster-Review, Portfolio-Review),…

Cluster-Improvement-Backlog

Das Improvement-Backlog ist das Planungs- und Strukturierungswerkzeug des Scrum-Masters. Improvement-Backlogs gibt es auf allen drei Ebenen des P4-Frameworks (Team, Cluster, Organisation). Jedes Team, das mehr Verbesserungen identifiziert, als momentan umsetzbar sind, legt diese Verbesserungen in ihrem Team-Improvement-Backlog ab, das der Team-Scrum-Master mit dem Team priorisiert. Die Summe der Verbesserungen eines Clusters befindet sich im Cluster-Improvement-Backlog, das…

Cluster-Product-Owner (CPO)

Der Cluster-Product-Owner hat mit der Team-Product-Owner-Gruppe auf der Cluster- und System-Ebene die Verantwortung für die Markt- und Geschäftsseite innerhalb des Produktentwicklungsprozesses. (Eine allgemeine Beschreibung des Product-Owner-Rolle befindet sich hier …)

Cluster-Product-Owner-Gruppe (CPOG)

Die Cluster-Product-Owner-Gruppe (CPOG) mit dem Portfolio-Owner hat auf der Portfolio- bzw.  Organisationsebene die Gesamtverantwortung für die Markt- und Geschäftsseite des Produktentstehungsprozesses der Organisation.

Cluster-Retrospektive

Die Cluster-Retrospektive bietet dem Cluster-Scrum-Master (CSM) die Gelegenheit, die Arbeitsweisen des Clusters, vertreten durch den Cluster-Product-Owner und die Team-System-Engineer-Gruppe (TSEG), zu überprüfen, sowie Verbesserungen der Arbeitsweise für den kommende Cycle zu identifizieren und zu einzuplanen. Die Cluster-Retrospektive findet zwischen dem Cluster-Review und dem nächsten Cluster-Planning statt und basiert auf den Ergebnissen der Team-Retrospektiven der Teams,…

Cluster-Scrum-Master (CSM)

Der Cluster-Scrum-Master hat, zusammen mit der Team-Scrum-Master-Gruppe die Verantwortung für die Infrastruktur und Prozesse des Clusters.

Cluster-Scrum-Master-Gruppe (CSMG)

Die Cluster-Scrum-Master-Gruppe, bestehend aus den Cluster-Scrum-Mastern der verschiedenen Cluster, hat zusammen mit dem Organisation-Scrum-Master (OSM)  die Verantwortung für die Prozesse, Infrastruktur und die kulturelle Seite des Produktentstehungsprozesses auf der Organisationsebene. Zur Planung und Durchführung von Verbesserungsvorhaben führt die CSMG das Organisations-Improvement-Backlog. Die Rolle des Organisation-Scrum-Masters (OSM) bildet die höchste Managementrolle im Unternehmen. Sie trägt die…

Cluster-System-Engineer (CSE)

Der Cluster-System-Engineer hat mit der Team-System-Engineer-Gruppe auf der Cluster/System-Ebene die Verantwortung für die Technologie und Architektur innerhalb des Produktentstehungsprozesses.

Cluster-System-Engineer-Gruppe (CSEG)

Die Cluster-System-Engineer-Gruppe (CSEG) besteht aus den Cluster-System-Engineers aller Cluster der Organisation. Sie entspricht auf der Organisationsebene der Rolle des Working-Teams auf Team-Ebene. Die Cluster-System-Engineer-Gruppe hat mit dem Portfolio Architect auf der Organisations- bzw. der Portfolio-Ebene die Verantwortung für die Technologie- und Architekturseite des Produktentstehungsprozesses.